Töpfle Bolognese


Spaghetti Bolognese, Töpfle Rezepte, Feuerküche, einfache Bolognese


Zutaten für ein großes Töpfle, ca. 2-3 Personen

für die Sauce:

- 500g Tomatensauce

- 1 Zwiebel

- 2-3 Knoblauchzehen

- Olivenöl

- Salz, Pfeffer, Paprika Pulver, Oregano

- Spaghetti


für die Hackfleisch-Bällchen

- 250 g Hackfleisch

- 100 g Semmelbrösel

- 1 Ei

- Salz, Pfeffer



Zubereitung Sauce:

Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und mit etwas Olivenöl und den Gewürzen ins Töpfle geben. Dann ab ins Feuer oder in den Ofen.

Lass die Zwiebel, den Knoblauch und die Gewürze etwas anschmoren (siehe Bild) und gebe dann die Tomatensauce dazu. Nun etwas köcheln lassen.

TIPP: Je länger die Sauce kocht desto geschmackvoller wird sie. Aber pass auf dass sie nicht austrocknet und/oder anbrennt, sonst einfach etwas Wasser nachgießen.


(Die Feinschmecker unter euch können die Zwiebel auch kurz mit einem Schluck Rotwein ablöschen bevor sie die Tomatensauce hinzugeben)



Zubereitung Fleischbällchen:


Nichts ist einfacher als die Zubereitung von diesen Fleischbällchen.

Die Zutaten (Hackfleisch, Brösel, Ei und Kräuter) in eine Schüssel geben und kräftig durchkneten.

TIPP: die Masse mind. 10 Minuten durchkneten. Durch die Körperwärme und das lange kneten bindet sich das Eiweiß (aus dem Fleisch und dem Ei) und die Masse hält beim Kochen besser zusammen. Aus der nun homogenen Maße kleine Bällchen formen (ca. 2 cm Durchmesser).


Nun kannst du die Fleischbällchen in die heiße Sauce geben.

Ich koche die Bolognese ca. 20 - 30 Minuten, bis die Fleischbällchen gar sind.


Die feine Sauce auf Spaghetti oder Nudeln eurer Wahl anrichten und mit Parmesan oder Topping eurer Wahl garnieren.


Fertig ist ein herrlich-einfaches Essen aus der Feuerküche.


TIPP: Das Gericht lässt sich übrigens auch sehr gut vorkochen und im Töpfle wieder aufwärmen.

So kannst du dein Lieblingsgericht auch einfach mitnehmen.

einfach Bolognese, Töpfle Rezept, Spaghetti, Outdoorrezepte, Lagerfeuer, Rezepte

Viel Spaß beim nachkochen und Mahlzeit!

Euer Max